Premiere: Das deutsche Bundesjugendorchester in Temeswar

Donnerstag, 26. Juli 2018

Temeswar – Das deutsche Bundesjugendorchester spielt zum ersten Mal in Temeswar/Timişoara. Das Konzert wird am Montag, dem 30. Juli, ab 19 Uhr, im Capitol-Saal der Banater Philharmonie ausgetragen. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Anton Bruckner, Gustav Mahler, Oliver Messiaen, Franz Joseph Haydn und Paul Hindemith. Dirigiert wird das Konzert von Elias Grandy. Die Veranstaltung wird vom Deutschen Musikrat mit der Unterstützung der Stadt Temeswar und der Banater Philharmonie organisiert. Partner des Projekts ist das deutsche Auswärtige Amt.

Das Bundesjugendorchester (BJO) ist das nationale Jugendorchester der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Bonn. Es arbeitet als Sinfonieorchester für Personen zwischen 14 und 19 Jahren und wird von der Projektgesellschaft des Deutschen Musikrates getragen. Insgesamt 31 Konzerte stehen auf dem Tourneeplan des Bundesjugendorchesters im Jahr 2018. Derzeit befindet sich das Orchester auf Europatournee. Das BJO kann man neben Detmold, Toblach, Brixen, Kiew, Lemberg, Dresden und Berlin auch in Rumänien live erleben. Neben Temeswar, stehen noch weitere Konzerte in Bukarest (am 31. Juli, im Atheneum) und Sinaia (1. August, im Casino) an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*