Premierminister präzisiert: „Rumänien nicht in Gefahr“

Analyse der Lage in der Moldau und Ukraine

Mittwoch, 07. Mai 2014

Bukarest (ADZ) - Regierungschef Victor Ponta hat am Montag einen Rückzieher in puncto angeblich drohender Kriegsgefahr gemacht: Rumänien drohe keinerlei Gefahr, er werde künftig mehr auf seine Wortwahl bei öffentlichen Aussagen achten, sagte Ponta in einer beim Verteidigungsministerium abgegebenen Presseerklärung.

Am Wochenende hatte der Premier bei einem Besuch des Flugzeugwerks Craiova erklärt, dass „uns zwar ein Krieg droht“, die Werksarbeiter sich daher jedoch immerhin auf mehr Aufträge freuen könnten. Ponta stellte zudem klar, dass eine Einberufung der heimischen Reservisten derzeit kein Thema sei, hob aber erneut „die Gefahr“ hervor, in der „unsere Nachbarn und Freunde in der Moldau“ schweben – weshalb die Regierung in Bukarest der Nachbarrepublik ihre „volle Unterstützung“ zusage.

Der Premier gab weiters bekannt, mit den Ministern für Verteidigung, Inneres und Äußeres die „aktuelle Lage in der Ukraine und der Moldau“ erörtert und besagte Ressorts mit einem umgehenden „Upgrade“ der Landesstrategie beauftragt zu haben – die überarbeitete Strategie wolle er danach dem Obersten Verteidigungsrat (CSAT) und dem „Staatschef zur Kenntnisnahme“ unterbreiten. Die letzte CSAT-Sitzung zur Lage in der Region habe Ende März stattgefunden, viele der damaligen Schlussfolgerungen seien inzwischen überholt, weshalb eine neue Analyse im Rahmen des CSAT durchaus angebracht sei, so Ponta.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 08.05 2014, 01:21
@Karl : "...neophanariotische Gesindel..." : Sehr schöne Wortwahl, zergeht mir auf der Zunge: Haben wohl Geschichte studiert bevor Sie beim Dienst anheuerten ?
Karl, 07.05 2014, 13:25
Ponta ist halt ein ebenso - wenn nicht noch ärgerer - Mastdarmakrobat wie das gräßliche Merkelchen.

Rumäniens Hauptproblem ist das Abhandenkommen der rumänischen Bevölkerung! Die Leute laufen unverändert in Scharen davon. Das neophanariotische Gesindel, welches in Bukarest installiert wurde, ignoriert natürlich Rumäniens größtes Problem geflissentlich ...
Hanns, 07.05 2014, 09:49
Ponta ist der unfähigste Premierminister den Rumänien je hatte! Er ist schon längst zum Rücktritt reif.
@Manfred: Ponta wäre nicht nur ein Alptraum für Europa - er ist auch eine absolute Katastrophe für Rumänien!!!!!!
Manfred, 07.05 2014, 09:23
Gewohnt kompetenzfrei,der Herr Ponta!Für Europa wäre es ein Alptraum,wenn so einer der erste Mann in einem EU-Land wäre.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*