Prinz Charles besucht Bukarester Dorfmuseum

Premier dankt für Tätigkeit in Deutsch-Weißkirch

Samstag, 01. April 2017

Im Bukarester Dorfmuseum unterhielt sich Prinz Charles mit den Handwerkern über ihre Arbeit.
Foto: Agerpres

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Ein für alle zugängliches Ereignis war der Besuch von Prinz Charles im Bukarester Dorfmuseum: für die Handwerker – einer schenkte dem britischen Thronfolger ein Paar Opanken –, für die Schüler, die den Gast auf Englisch ansprechen konnten, für die Tänzer, die ihn gern in ihre Hora aufnahmen. Nachdem Prinz Charles Interesse daran gezeigt hatte, auch andere Gebiete Rumäniens kennenzulernen, bot sich ihm Ivan Patzaichin als Führer durchs Donaudelta an. Im Victoria-Palast konnte sich Premier Sorin Grindeanu bei Prinz Charles dafür bedanken, was er in Deutsch-Weißkirch/Viscri leistet. In der Rumänischen Patriarchie wurde Prinz Charles von Patriarch Daniel empfangen. Bei Verwandten war der englische Thronfolger im Elisabeta-Palais, wo Prinzessin Margareta, die rumänische Thronfolgerin, zum Tee eingeladen hatte. Zum zweiten offiziellen Besuch in Rumänien, den Prinz Charles unternimmt, gehörte noch seine Begegnung mit Ion Caramitru im Bukarester Nationaltheater.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*