Prinz Charles fördert die Pflanzung eines Schulobstgartens in Hamruden

Dienstag, 04. November 2014

Kronstadt- Die Stiftung „Mihai Eminescu Trust“, deren Schirmherr Prinz Charles ist, wird mit Unterstützung der lokalen Behörden aus Hamruden/Homorod  einen Schulobstgarten neben der Gymnasialschule der Ortschaft anlegen, in dem 30 Arten von Apfelbäumen wachsen werden. Schulobstgärten haben früher in vielen Dörfern Siebenbürgens existiert und wurden von Lehrern und Schülern im Unterricht genutzt. Die Anlage aus Hamruden soll wie ein Klassenzimmer im Freien funktionieren. Hier werden Schüler lernen, dass Obst für Nachhaltigkeit sorgt, da es den Ressourcenverbrauch einschränkt und zum Klimaschutz beiträgt. Ebenfalls werden sie lernen, wie man die Obsternte verwertet. Das Grundstück, wo der Schulobstgarten angelegt wird, wurde vom Bürgermeisteramt Hamruden zur Verfügung gestellt, wobei „Mihai Eminescu Trust“ das notwendige Werkzeug und die Setzlinge stiften wird. Das Pflanzen der Bäume wird in der Woche 10.-17. November erfolgen. Prinz Charles, der großes Interesse an Architektur, Landwirtschaft und Naturschutz hat, ist ein großer Fan von Siebenbürgen. Durch seine wiederholten Besuche hat er es geschafft, eine sehr effiziente Werbung für dieses Gebiet zu machen. Ziele von „Mihai Eminescu Trust“ sind: die Konservierung und Restaurierung historischer Gebäude, die Wiederbelebung des wirtschaftlichen Lebens in den Dorfgemeinschaften und die Ausbildung von Handwerkern in gegenwärtigen und ehemaligen Berufen und Techniken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*