Prinz Charles von Staats- und Regierungschef empfangen

Besuch als „Zeichen der Wertschätzung für Rumänien“

Mittwoch, 13. Juni 2012

Bukarest (ADZ) - Zum Abschluss seines fünftägigen Privatbesuchs in Rumänien ist der britische Thronfolger Prinz Charles am Montag mit Staatschef Traian Băsescu und Ministerpräsident Victor Ponta zusammengetroffen. Das Staatsoberhaupt bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die Hingabe, mit der sich der Prince of Wales schon seit Jahren für die Sehenswürdigkeiten des Landes einsetzt. Staats- und Regierungschef beglückwünschten den britischen Thronfolger zudem zum 60. Thronjubiläum von Königin Elisabeth II.

Premier Ponta eröffnete dem 63-jährigen Gast auch, es als Motorsportfan sehr bedauert zu haben, nicht bei der Oldtimer-Parade dabei gewesen zu sein, die aus Anlass des Thronjubiläums der britischen Monarchin in Bukarest stattgefunden hat. Bei einem Empfang in der britischen Botschaft hob Charles hervor, mit seinem Besuch gleich nach Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten in London ein Zeichen seiner Wertschätzung für Rumänien setzen zu wollen. Der britische Thronfolger war letzten Mittwoch eingetroffen und seither, wie stets, in Siebenbürgen unterwegs.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*