Prioritäten bei der Schneeräumung

Der Kreisrat teilt die Kreisstraßen nach ihrer Bedeutung ein

Dienstag, 24. September 2013

Kronstadt - Der Kreisrat Kronstadt/Braşov trifft erste Vorbereitungen für den Winter. Dabei spielt eine wichtige Rolle auch die Planung der Schneeräumung auf den Straßen für deren Wartung diese Behörde direkt verantwortlich ist – die Kreisstraßen („drumuri judeţene“). Im Kreis Kronstadt beträgt die Länge der Kreisstraßen 792 Kilometer. Diese Straßen wurden in mehrere Gruppen eingeteilt, was bei der Schneeräumung berücksichtigt wird. Vorrang haben jene Straßen, die die Verbindung zu einem Gemeindezentrum herstellen. Laut dem vom Kreisrat bewilligten Plan sind das 23 Strecken mit einer Gesamtlänge von 212 km. Bei weiteren 17 Strecken in Länge von 225 km handelt es sich um Straßen, die die einzige Verbindung zu einer Ortschaft herstellen oder die  in einen Nachbarkreis weiterführen. Als Beispiele angegeben werden die Straßen Perşani – Viktoriastadt (104 A) oder Hamruden/Homorod – Katzendorf/Caţa – Grenze zum Kreis Harghita.

Für Wege, auf denen nur ein schwacher Verkehr verzeichnet wird, ist die Chance einer schnellen Schneeräumung geringer. Laut den Fachleuten vom Kreisrat ist das der Fall auch für folgende Teilstrecken: Honigberg/Hărman – Petersberg/Sânpetru, Tărlungeni - Cărpiniş oder Bodendorf/Buneşti – Stein/Dacia. In diese Kategorie fallen 41 Wegstrecken mit einer Gesamtlänge von über 200 km. Noch schlechter trifft es zehn weitere Wege mit einer Länge von 95 km, die der Kreisrat, laut Presseberichten, im Winter einfach schließen will. Die Begründung: diese Wege sind  nicht asphaltiert, befinden sich in einem schlechten Zustand und sind eigentlich Varianten zu anderen Wegen in der Region. In diese Kategorie fallen Straßen im Fogarascher Land im Gebiet Sâmbăta de Jos – Drăguş - Viştea sowie Zufahrtswege nach Dumbrăviţa aus Vlădeni und Neudorf/Satu Nou oder der Weg zwischen Augustin und Racoş

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*