Privathospital übernimmt Hochhaus

Donnerstag, 08. September 2016

Kronstadt - Der Planungsausschuss des Bürgermeisteramtes Kronstadt bewilligte diese Woche den Umbau mehrerer Gebäude der PANTEX Strick- und Wirkwarenfabrik in eine Erweiterung des Sfântul Constantin- Hospitals. Zurzeit besitzt das Hospital in dem umgebauten Hochhaus der ehemaligen NIVEA Kosmetikfabrik, welches 80 Betten hat, davon einige in Einzelzimmern, mehrere Praxen und Labors. In dem im Stadtviertel Dârste gelegenen Gebäude bietet sich zusätzlich zu dem Raum für etwa ebenso viele Betten und ärztliche Kabinette, auch noch Platz für mehrere OPs.

Der Umbau der Webereihallen in ein Hospital ist auf etwa 18-19 Millionen Euro angesetzt. PANTEX SA, das Unternehmen, welches die Gebäude an die Stadt abgetreten hatte, ist ein Textilunternehmen, das der ehemaligen Kronstädter Wollweberei Wilhelm Scherg & Cie, der Teutsch Weberei sowie den späteren Konfektionsfabriken SCHMULZER-GANZERT und Neuman & Cadeca nachfolgte.

Eine der vom Verkehrsausschuss des Bürgermeisteramtes gestellten Bedingungen sieht vor, dass auch zukünftig alle Verbindungsstraßen, welche aus Kronstadt in das Viertel führen, beibehalten werden. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*