Privatklinik expandiert

Freitag, 11. Mai 2018

Kronstadt – Die 2011 in Kronstadt/Brașov eröffnete Privatklinik „Sf. Constantin“ in der Bahnstraße/Iuliu Maniu-Str. umfasst eine Fläche von 3500 Quadratmetern und wurde in dem ehemaligen Gebäude der Nivea-Fabrik eingerichtet. Gegenwärtig zählt diese zu den zehn größten privaten Krankenhäusern landesweit. Nun soll diese ihre Kapazität um das Dreifache erweitern. In zwei Monaten soll die Klinik „Sf. Constantin 2 Dârste“ eröffnet werden. Eingerichtet wird diese in den Bauten der ehemaligen Textilbänderfabrik Pantex bei der Ausfahrt aus der Stadt unter der Zinne in Richtung Bukarest. Somit wird dann die Sf.Constantin-Klink zum größten privaten Krankenhaus landesweit. Durch diese Erweiterung wird jede Art von Krankheit in diesem Spital behandelt werden können. Dieses wird über sechs Operationssäle, Radiologieabteilung mit der neusten Ausstattung, Labors für Analysen, eine doppelte Bettenanzahl wie gegenwärtig, verfügen. Zu dem verfügt die neue Abteilung über eine Parkanlage von 3 Hektar am Waldrand und dem Ufer des Tömösch-Baches.
Im Vorjahr verzeichnete die Klinik einen Umsatz von 37,3 Millionen Lei und einen Reingewinn von 2,2 Millionen Lei. In den ersten vier Monaten dieses Jahres sind die Einnahmen um 30 Prozent gestiegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*