Privatkredite legen binnen eines Jahres 2,1 Prozent zu

Samstag, 25. März 2017

Bukarest (ADZ) - Das Volumen der im Februar 2017 an Firmen und Bevölkerung gewährten Bankkredite sind gegenüber Februar 2016 um 2,1 Prozent (inflationsbereinigt 1,9 Prozent) auf 219,805 Milliarden Lei gestiegen. Aus am Donnerstag vorgestellten Daten der Nationalbank (BNR) geht hervor, dass Regierungskredite (Darlehen der zentralen und lokalen Verwaltung sowie der Sozialversicherungssysteme) in demselben Zeitraum um 7,4 Prozent (real plus 7,2 Prozent) auf 96,226 Milliarden Lei zugelegt haben. In Lei vergebene Privatkredite stiegen um 13,9 Prozent auf 126,853 Milliarden Lei. Bei Haushalten lag der Zuwachs bei 24 Prozent auf 67,085 Milliarden Lei, Darlehen an Firmen legten 4,4 Prozent auf 59,768 Milliarden Lei zu. Das Volumen von in Devisen gewährten Krediten ging innerhalb von 12 Monaten um 10,6 Prozent auf umgerechnet 92,952 Milliarden Lei zurück. Bei Haushalten war ein Rückgang von 13,6 Prozent auf 45,914 Milliarden Lei, bei Unternehmen ein Minus von 7,3 Prozent auf 47,037 Milliarden Lei zu verzeichnen. Gegenüber Januar 2017 lag das Privatkreditwachstum im Februar dieses Jahres bei 0,8 Prozent (inflationsbereinigt plus 0,9 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*