PRM-Gründer Vadim Tudor gestorben

Mittwoch, 16. September 2015

Bukarest (ADZ) - Der rechtsextreme Politiker und frühere Hofdichter Nicolae Ceauşescus, Corneliu Vadim Tudor, ist am Montag im Alter von 65 Jahren gestorben. Nach Angaben des Bukarester Militärkrankenhauses war Vadim Turor  am Vormittag mit Herz- und Atembeschwerden eingeliefert worden und erlag wenig später einem Infarkt. Er gehört zu den umstrittensten Politikern der Nachwendezeit: 1991 gründete er die ultranationalistische „Großrumänien-Partei“ (PRM), als deren Chef er jahrelang erfolgreich mit antisemitischen und chauvinistischen Parolen auf Stimmenfang ging. Vadim Tudor trat insgesamt fünfmal erfolglos im Präsidentschaftsrennen an, gewann viermal einen Senatorensitz und schaffte bei den Europawahlen 2009 sogar den Sprung ins Europaparlament.

Kommentare zu diesem Artikel

Nicusor, 14.12 2015, 16:12
Über Tote soll man nur Gutes sagen: gut, dass er tot ist!
Tourist, 18.09 2015, 22:27
Patrioten und eher rechte Kräfte gibt es in jeder Gesellschaft, das ist ganz normal. Aber Corneliu Vadim Tudor hat es in seinem Leben mit der Wahrheit nie genau genommen. Die war ihm immer egal. Auf die Wirkung bei den Leuten kam es ihm an, egal mit welchen an den Haaren herbeigezogenen Theorien. Er war einer der wichtigsten Vertreter des Proto-Chronismus und eigentlich auch für viele Tote während und nach der Revolution ideologisch mitverantwortlich. Er war persönlicher Redenschreiber Ceasescus und die Desinformation über eine angebliche ungarische Verschwörung, kam direkt aus Tudors Denkschule. Und nach der Wende hat er in dem selben Sinn weitergemacht. Ein kleiner Göbbels, der komischerweise nie belangt wurde. Dafür wusste er wohl zuviel, über die Securistenklüngel.
giftschlange, 16.09 2015, 13:09
Auch ich lehnte viele politische Ansichten Tudor ab,jedoch muß ich festgehalten,dass er ein sauberer Politiker war und fest zu seiner Heimat Rumänien stand,auch wenn er zeitweise
übertrieb.Vadim Tudor R.I.P.
Sraffa, 16.09 2015, 02:36
Viele Bekannte teilten zwar nicht die Einschätzungen von Tudor, behalten ihn aber als Rumänischen Patrioten in Erinnerung und damit eben nicht als "Antisemit" oder "Chauvinist". Letztere Kategorien werden eher von Individuen aus Deutschland verdeutlicht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*