Probeweise Straßenbeleuchtung

Samstag, 27. Februar 2016

Kronstadt – Nachdem die Stadtverwaltung Kronstadt/Braşov beschwichtigende Aussagen über den Zustand und vor allem der Beleuchtung der Fußgängerübergänge machte, kommt nun doch eine Reaktion: Stadtdirektor Miklos Ganz erklärte, dass binnen eines Monates ein Übergang einer stark befahrenen Straße (Str. Independenţei/Tractorul Viertel) mit einer Steueranlage ausgestattet werden soll. Ähnlich wie bei herkömmlichen Hofbeleuchtungen, die man montagefertig im Fachhandel oder Baumarkt bekommt, werden Bewegungsmelder sich nähernde Fußgänger oder Fahrzeuge registrieren und die Bogenlampen aus dem „Schlummermodus“ in „Leuchtmodus“ schalten. Zusätzlich werden entlang des Zebrastreifens in den Asphalt noch LED-s eingebaut, die sich nähernde Autofahrer auf Fußgänger aufmerksam machen werden. Da die Bogenlampen der Stadt schon zum Großteil mit sparsamen Leuchtkörpern ausgestattet wurden, bei denen die Steuerung der Lichtstärke technisch unproblematisch ist, verspricht man sich die Beibehaltung der bisherigen Stromeinsparungen durch verbrauchsarme Leuchtkörper zusammen mit einer erhöhter Sicherheit durch Aufleuchten – also Warnen – bei Überquerung.  Sollte sich das System bewähren,  soll es später auch auf andere Risikopunkte erweitert werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*