Problem der verlängerten Osterferien geklärt

Donnerstag, 06. April 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die verlängerten Osterferien werden in diesem Jahr vom 15. April bis zum 2. Mai dauern. Es hat allerdings zwei, drei Tage gedauert, bis sich das Unterrichtsministerium zu dieser Klärung durchgerungen hat. Stein des Anstoßes war der Dienstag (18. April) nach dem freien Ostermontag, denn der Ferienbeginn war für den 19. April festgelegt worden, die Kinder hätten also für einen Tag in die Schule kommen müssen. Allerdings hat der Bildungsminister inzwischen klargestellt: Laut kollektivem Arbeitsvertrag ist der 18. April für Lehrer arbeitsfrei, demnach auch für die Schüler.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 06.04 2017, 21:36
Soviel zum Thema "Intelligenz der Politiker".Seit wann steht der Termin"Ostern" fest ?
Peter, 06.04 2017, 19:16
Super, ein paar Tage vor den Ferien wird der Termin zum Ferienbeginn festgelegt. Wie sollen die Eltern, bei so einem Chaos planen? Diese Regierung bekommt nicht mal eine Planung im schulischen Bereich hin und vollen dann ein ganzes Land regieren. Für die Zukunft Rumäniens sehe ich schwarz.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*