Professor aus Jena erhält Ehrendoktortitel

Thede Kahl wurde Doktor honoris causa der „Vasile Goldiş“-Universität

Sonntag, 25. Oktober 2015

In der „Vasile Goldiş“-Westuniversität in Arad: Thede Kahl nimmt den Ehrendoktortitel von Rektorin Coralia Cotoraci entgegen.
Foto: Zoltán Pázmány

Arad – Das Senat der Arader Westuniversität „Vasile Goldiş“ hat dem deutschen Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Thede Kahl den Titel eines Doktor honoris causa verliehen. Thede Kahl hat eine Professur für Südslawistik an der „Friedrich Schiller“-Universität in Jena, Deutschland, und ist der Leiter des dortigen Instituts für Slawistik und Kaukasusstudien. Er absolvierte ein Studium der Slawistik an den Universitäten Münster, Köln und Hamburg und promovierte 1998 an der Uni Münster. Seitdem entfaltet er eine umfangreiche Forschungstätigkeit im Bereich Südslawistik. Thede Kahl ist heute der Vorsitzende des 1995 gegründeten Balkanromanistenverbands und Mitglied der Kommission „Schwarzmeerraum-Türkei-Balkan“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

„Die Verleihung des Ehrendoktortitels an Prof. Dr. Thede Kahl stellt eine Anerkennung seiner akademischen Lehr- und Forschungstätigkeit dar. Thede Kahl hat seine Karriere der Forschung und dem Studium der Südslawistik und Süd-Ost-Europas gewidmet und somit auch zur internationalen Bekanntmachung der rumänischen Kultur beigetragen“, sagte die Rektorin der „Vasile Goldiş“-Westuniversität in Arad, Prof. Dr. Coralia Cotoraci, bei der Verleihung. Die Laudatio auf den deutschen Linguisten sprach Prof. Dr. Rudolf Windisch von der Universität Rostock in Deutschland, ein Kollege und Freund von Thede Kahl, der die wichtigsten Forschungsarbeiten des Sprachforschers hervorhob. Dazu gehören, unter anderen, seine Doktorarbeit „Ethnizität und räumliche Verteilung der Aromunen in Südosteuropa“ und „Kilometer Null. Politische Transformation und gesellschaftliche Entwicklungen in Rumänien seit 1989“, das zusammen mit Larisa Schippel in der Reihe „Forum Rumänien“ geschrieben wurde. Thede Kahl ist zur Zeit Mitglied im akademischen Rat mehrerer wissenschaftlicher Zeitschriften Rumäniens. Ein Interview mit Thede Kahl lesen Sie demnächst in der ADZ.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*