Projekt für Terminal bei Hauptbahnhof

Mittwoch, 25. Juli 2018

Kronstadt – Gegenwärtig halten vor dem Kronstädter Hauptbahnhof 12 Linienbusse des öffentlichen Personentransportes aus dem Stadtgebiet. Dieses führt zu Verkehrsbehinderungen, da sich da auch ein Autobahnhof für Fernbusse befindet, die bestehende Infrastruktur ist völlig überfordert. Die Stadtleitung hat somit eine Ausschreibung für eine Machbarkeitsstudie vorgenommen, die eine neue Lösung für ein Bus-Terminal bieten soll. Dafür stellt das Bürgermeisteramt insgesamt 106.481 Lei zur Verfügung. Laut Forderung soll das Terminal neun überdachte Zufahrten – acht für Busse, eine für Trolleybusse –,  mit entsprechenden Bussteigen für die Fahrgäste umfassen. Das neue Terminal soll an Stelle der gegenwärtigen Parkstelle für Taxis errichtet werden, wird Warteräume und Grünflächen umfassen. Desgleichen muss das Projekt auch die erforderlichen Einrichtungen für Personen mit Behinderungen, Stellplätze für Fahrräder, Parkplätze für Taxis haben. Auch muss die Studie eine Vorschau der Entwicklung des öffentlichen Personentransportes in den kommenden 30 Jahren berücksichtigen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*