Projekt zur Modernisierung der Bogdăneştilor-Straße

Sonntag, 24. März 2019

Die Bogdăneştilor-Straße (im Bild der Straßenrand zu den Eisenbahnlinien) soll zu einem modernen Boulevard mit vier Verkehrsspuren, zwei Straßenbahnlinien und einer Unterführung ausgebaut werden. Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Der Bürgermeister von Temeswar/Timişoara, Nicolae Robu, kündigte vor Kurzem an, dass das Projekt zur Modernisierung der Bogdăneştilor-Straße für eine EU-Finanzierung eingereicht wurde. Laut Projekt sind für die Umsetzung dieses Unterfangens rund 150 Millionen Lei notwendig.

Im Projekt sind die Einrichtung von je zwei Fahrspuren in jeder Verkehrsrichtung und der Ausbau der Straßenbahnlinien vorgesehen. Die Bahnlinien sollen in die Mitte der Straße versetzt und mit Grünflächen versehen werden. Dafür soll auch ein Bewässerungssystem für die Instandhaltung und Frische des Rasens angebracht werden. Die gesamte Straße samt Verkehrsfahrspuren, Gehsteigen und Fahrradwegen soll von der Straßenkreuzung zum Cetăţii-Boulevard bis zur ehemaligen Solventul-Fabrik über die Eisenbahnlinien ausgebaut und modernisiert werden. Die Straße soll somit eine Verbindung zum Nordbahnhof und zum Freidorf-Stadtteil schaffen. „Die Bogdăneştilor-Straße soll zu einem Boulevard ausgebaut werden. Auch die Straßenbahnlinie soll nach dem Bau der Unterführung der Eisenbahnlinien erweitert werden“, sagte Bürgermeister Robu.

Insgesamt 4,95 Kilometer lang ist die Straßenbahnstrecke auf der Bogdăneştilor-Straße. Sie umfasst sieben Haltestellen. „Nach der Genehmigung der Finanzierung des Projektes können wir auch die Ausschreibung für das technische Projekt und für die Durchführung der Arbeiten in die Wege leiten. Wir hoffen, dass das schon in diesem Jahr möglich sein wird“, sagt Robu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*