Projekte des Kreises

30 Bürgermeisterämter erhalten zusätzliche Finanzmittel

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Hermannstadt - Knapp 50 Millionen Lei sollen demnächst für Projekte des Kreises Hermannstadt/Sibiu zum Einsatz kommen. Die Zuwendungsverträge oder Zusätze zu den Verträgen gemäß der Haushaltsumschichtung im Rahmen des Dringlichkeitserlasses der Regierung Nr. 28/2013 „Das Nationale Programm für lokale Entwicklung“ unterzeichneten am Montag 11 Bürgermeister verschiedener Ortschaften des Kreises. Das landesweite Programm fördert im Kreis 49 Projekte in 30 Ortschaften. Anfänglich wurden der Kreisverwaltung 25 Millionen Lei zugesprochen. Infolge der Haushaltsumschichtung im Monat August kamen noch sechs Millionen hinzu und im Oktober weitere 18 Millionen. Die Gelder sprach der Kreisrat den lokalen Verwaltungseinrichtungen zu, deren Projekte fortgeschritten sind und welche die Finanzmittel bis Jahresende aufbrauchen können. 18 Millionen kommen den Investitionen des Kreisrats und der Bürgermeisterämter zugute. Im Laufe des Jahres wurden weitere Unterprogramme finanziert wie „Die Modernisierung des rumänischen Dorfes mittels Investitionen in Wasser- und Abwasserleitungssysteme, Straßen von lokalem Interesse und Schuleinrichtungen“ mit einem Gesamtwert von 25 Millionen Lei, „Die Regenerierung der Städte mittels Investitionen in die Wasser- und Abwasserleitungssysteme sowie der Modernisierung der Straßen von lokalem Interesse“ mit über 3 Millionen Lei sowie das Unterprogramm „Die Infrastruktur des Kreises für Investitionen in die Straßenstruktur“ mit einem Gesamtwert von über 20 Millionen Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*