Prompte Antworten von ANRP

Parlamentarische Anfrage von MdP Ganţ zu rückerstatteten Immobilien

Mittwoch, 15. März 2017

Hermannstadt (ADZ) – Im Kontext der Verleumdungskampagne, die vor einigen Wochen von mehreren Medien gegen das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) und die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien (EKR) geführt worden war, wurde u.a. behauptet, den beiden Institutionen seien um die 88.000 Immobilien rückerstattet worden. In parlamentarischer Anfrage forderte der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ den Präsidenten der Nationalen Behörde für Rückerstattung (ANRP) George Băeşu diesbezüglich um Auskunft. Die Fragen wurden auch im Hinblick auf die Tagung der gemischten deutsch-rumänischen Regierungskommission gestellt, die Anfang April in Bukarest stattfinden wird. In den am 13. März im Parlament registrierten Antworten teilt die Rückerstattungsbehörde mit, dass das DFDR bei der Sonderkommission für die Rückerstattung von Immobilien, die Gemeinschaften der nationalen Minderheiten in Rumänien gemäß Eilverordnung Nr. 83/1999 beantragen können, insgesamt 136 Gesuche eingereicht hat. Davon sind 127 der Anliegen gelöst worden, über 9 muss noch entschieden werden. In natura wurden 8 (acht) Immobilien rückerstattet, im Falle dreier ist eine Entschädigung vorgeschlagen, 51 Anträge wurden abgewiesen, im Falle von 28 wurde auf die Rückerstattung verzichtet, 37 Anträge wurden umgeleitet (an andere Behörden).

Was die EKR angeht, so hat diese auf Grund von Eilverordnung Nr. 84/2000 über die Rückerstattung von Immobilien, die Glaubensgemeinschaften gehört haben, insgesamt 1133 Gesuche eingereicht, von denen bislang 682 Anträge eine Lösung erhielten. In natura wurden 293 Immobilien rückerstattet, für 47 sind Entschädigungen vorgeschlagen, 160 Anträge wurden abgelehnt, auf 73 Immobilien wurde verzichtet und 109 Anträge sind umgeleitet worden. Auf eine Lösung warten 451 Anträge. „Aus diesen Angaben der Rückerstattungsbehörde geht einmal mehr hervor, wie grob gelogen und versucht wird, die öffentliche Meinung zu manipulieren, wenn in Medien die Rückerstattung von 88.000 Immobilien behauptet wird“, erklärte der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ gegenüber der ADZ.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*