Protest der Gefängniswärter

Mittwoch, 28. September 2016

Kronstadt - 50 Angestellte des Hochsicherheitsgefängnisses in Zeiden/Codlea haben am Montag vor der Haftanstalt eine Demonstration organisiert. Das Gefängnispersonal protestierte gegen Personalmangel, schwere Arbeitsbedingungen und unbezahlte Überstunden. Die Angestellten sind nicht zufrieden, dass die Regierungsverordnung Nr. 20/2016, die für die Angestellten des Sicherheitsdienstes 20 Prozent Gehaltserhöhung vorsieht, nicht auch in ihrem Fall angewendet wird und werfen dem Staat vor, sie zu diskriminieren. „Im Durchschnitt haben sich für jeden Angestellten des Gefängnisses 200 bis 300 Überstunden im Jahr angehäuft. Das wurde zur Normalität. Die Urlaube wurden zu etwa 25 Prozent genommen“, meint Alexandru Gherghina, Leiter der Gewerkschaft Măgura Codlea. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*