Prozessauftakt gegen Folterer Vişinescu

Freitag, 26. September 2014

Bukarest (ADZ) - Der frühere Chef des in kommunistischen Zeiten berüchtigten Gefängnisses Râmnicu Sărat, Alexandru Vişinescu, hat sich seit Mittwoch vor einer Instanz des Berufungsgerichts Bukarest für den Tod von 12 politischen Häftlingen im Zeitraum 1956 – 1963 zu verantworten. Die Anklage gegen den heute 89-Jährigen lautet auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit, mit ihm steht hierzulande erstmals ein Gefängnisleiter aus der Zeit des Kommunismus vor Gericht. Vişinescu, der seine Taten nach eigenen Angaben nie bereut hat, droht lebenslange Haft, allerdings kann er gegen das Urteil des Berufungsgerichts Rechtsmittel einlegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Skeptikus, 26.09 2014, 19:02
Das ging aber schnell, bis der erste Gefaengnisschlaechter seit Zusammenbruch des Kommunismus vor Gericht kommt: schlappe 25 Jahre!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*