PSD-Abgeordneter Ştefan Rizea strafverfolgt

Freitag, 04. März 2016

Bukarest (ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat am Mittwoch strafrechtliche Ermittlungen gegen den PSD-Abgeordneten und Chef der PSD-Filiale des 5. Bukarester Bezirks, Ştefan Rizea, wegen des dringenden Verdachts auf Einflussnahme, Geldwäsche und Anstiftung zu Falschaussagen eingeleitet und zudem beim Unterhaus die Aufhebung seiner parlamentarischen Immunität zwecks Gewahrsam und Inhaftierung beantragt. Rizea, der erst unlängst seine Kandidatur für das Bürgermeisteramt im 5. hauptstädtischen Bezirk angekündigt hatte, soll von einem rumänischstämmigen US-Bürger 300.000 Euro Schmiergeld gefordert und erhalten haben, um für diesen bei den zuständigen Behörden die Rückerstattung eines Grundstücks zu erwirken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*