PSD plant Säuberungsaktion in den Reihen der Partei

Vorschläge von Ponta und Dragnea lösen Wirbel aus

Dienstag, 16. Dezember 2014

Bukarest  (Mediafax/ADZ) - Nach dem Misserfolg bei den Präsidentschaftswahlen im November halten es führende Köpfe in der PSD für unbedingt nötig, das Image der PSD als „Partei der Lokalbarone“ zu ändern. „Wenn wir das nicht machen, verlieren wir auch die nächsten Wahlen“, wird gesagt.

Am Wochenende haben Premier Victor Ponta und Noch-Vizepremier Liviu Dragnea vor allem zwei Überlegungen vorgebracht: Die Bürgermeister, die Vorsitzenden der Kreisräte und die Parlamentarier sollen künftig nur noch für zwei aufeinanderfolgende Mandate antreten dürfen. Was für den Präsidenten Rumäniens gültig ist, soll auch für diese Kategorien gültig sein. Tatsächlich haben Bürgermeister oder Kreisratsvorsitzende, die immer wieder gewählt wurden, immer mehr Macht in der PSD auf sich vereinigt. Diesem Vorschlag halten Experten entgegen, dass man wohl das Wahlgesetzbuch in diesem Sinne ändern könne, der Vorschlag sei aber verfassungswidrig, da dort das uneingeschränkte Recht zu wählen und gewählt zu werden festgeschrieben ist.

Die zweite Überlegung Pontas und Dragneas bezieht sich auf die Trennung der Parteiämter von den Verwaltungsämtern. Gegenwärtig seien die Kreisratsvorsitzenden oft auch Vorsitzende der betreffenden PSD-Organisation, das sei zu viel Macht in einer Hand. Auf dem Parteitag im März sollen auch diese Vorschläge erörtert werden. Sie haben vorläufig wenig Anklang gefunden.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 18.12 2014, 01:00
Herr ottmar. Was glauben Sie warum das halbe hirn mit dem deutschen Namen sraffa. .WAHRSCHEINLICH Kommt der Name da her wo der ponto her ist. Sich in Frankfurt rum drückt. .und nicht in Rumänien. .das rumänien ist halt scheiße. Um krumme Geschäfte zu machen ist natürlich Frankfurt und bukarest ideal. .der sraffa hat mit uns deutschrn nix zu tun. Ich denke der wird auch von den deutschen gemieden. Solche Leute stell ich mir bei der Securitate vor. Wenigstens aus den wahrheitsverdrehern waren diese schmierige. .der Johannis muß die Namen der schmierfinken veröffentlichen. .das gibt vertrauen. Wenn Ratten in Rumänien wüsten wo Bayern liegt. ..selbst die würden um politisches Asyl flehen. .sie und ich sprechen die Wahrheit aus. .da sind wir viel zu stark für diese halben Hirne. .
norbert, 18.12 2014, 00:43
In Rumänien gab es auch Politiker die lange dran waren. Flad der Schlächter und wie heist die krumnase die sie erschossen haben. .schade den hätten sie leben lassen sollen. .der hätte sie noch in die Wüste Gobi dem gelobten Land der Rumänen geführt.dann hatten sie noch einen deutschen König. ..die beste Zeit der Rumänen. .und jetzt betteln sie dem deutschen Johannis. .vergib uns und hack uns die Hände beim klauen ab. .natürlich nur bei den andern. Das Beste wäre der Johannis bleibt 20 Jahre. .und macht nix. Läßt alles beim alten. Und läßt dann dem Politiker der Romas die die Mehrheit stellen werden. .den Rumänen die klau Hände abzuhalten.
Ottmar, 18.12 2014, 00:37
@Sraffa nenne nur einen Fehler von Adenauer während seinesr letzten Regierungsperiode und polemisiere hier nicht rum. Oder identifiziert du dich wieder als kommunistisches Arschl.....und kommunistische Dreckslügenschleuder
Sraffa, 17.12 2014, 18:14
@Konrad : Wenn Sie die Deutsche Geschichte genau lesen stellen auch Sie fest daß das letzte Viertel der Amtszeiten von Kohl und Adenauer von pol. Fehlern geprägt war; dies mindert nicht die historischen Leistungen Besagter zuvor jedoch zeigt es auf daß zu lange Amtszeiten einfach von ÜBEL sind. Hier soll man wirklich sich an der Amerikanischen Verfassung orientieren, das war nämlich klug.
Lediglich Putin hat die 2-Amtszeiten-Regel ad absurdum geführt.
Konrad, 17.12 2014, 10:04
@Sraffa; unter Konrad Adenauer wurde die Bundesrepublik Deutschland aufgebaut, Helmut Kohl war der Kanzler der Reunion und Angela Merkel hat die BRD vom Rest Europas bestaunt durch die Weltwirtschaftskrise gefuehrt - und nebenbei bemerkt, der von Ihnen so gehasste Franz-Josef Strauss und die CSU haben Bayern zu dem leistungsfaehigsten Bundesland der BRD gefuehrt. Was passt Ihnen daran nicht in den Kram ? Niemand bestreitet die Leistungen der SPD im Sinne der Mitwirkung beim Aufbau der sozialen Marktwirtschaft in der BRD, und es waere zu wuenschen, dass wir hier in Rumaenien Parteien und Politiker dieses Formates haetten. Dann wuerde unser Land doch etwas anders aussehen, als dies gegenwaertig der Fall ist.
norbert, 16.12 2014, 23:47
Säuberung Aktion. .das heißt die Partei löst sich auf. .soll ne neue gegründet werden. .dann können es nur alliens sein. Dann wäre es was neues. Sind in der neuen Partei Rumänen. .dann fängt es wieder von vorne an. Säuberung Aktion. .
Manfred, 16.12 2014, 19:30
Helmut!Die ersten,die hart ihre Meinung sagten,wurden ganz"demokratisch" aus der Partei rausgeworfen!Frauenquote?Einverstanden!Kosmetische Korrekturen helfen gar nichts,nur ein kompletter Neuanfang mit neuen unbelasteten Leuten.Mit all den Pontas und Dragneas...keine Chance!
Gast27, 16.12 2014, 17:43
@Ottmar, in der Causa „Doktor“ scheint sich gerade etwas zu bewegen… Bleibt nur abzuwarten, ob hier auch die entsprechenden politischen Konsequenzen gezogen werden.
Ottmar, 16.12 2014, 16:54
@Sraffa, warum wollen alle Rumänen in das von Kanzlerin Merkel perfekt regierte Land. Warum bleiben die Rumänen nicht zu Hause in ihrem eigenen von einem falschen Doktor regiertes Land. Niemand verlässt eine perfekt regierte Heimat. Zu USA und Deutschland trotz der Unterschiede bei den Regierungsperioden sind beide Länder die beliebtesten Einwanderungsländer auf der ganzen Welt. Und unter Kanzlerin Merkel hat Deutschland einen großen Sprung nach vorne gemacht. Zur Amtszeit in Deutschland ein kleiner politischer Lehrgang für einen wenig gebildeten Rumänen. Der Präsident der das letzte Wort bei der Gesetzgebung hat, wird auch in Deutschland nur für 2 Wahlperioden gewählt. Kanzler und Minister arbeiten Gesetze aus. Dazu brauchen sie eventuell mal länger als 2 Wahlperioden damit das Gesetz auch perfekt ist. Wir haben in Deutschland übrigens seit 30 Jahren kein Gesetz per Eilverordnung bekommen.
Ottmar, 16.12 2014, 16:40
@Sraffa, ich weiß nicht was du mit der bayerischen CSU hast. Schau lieber was du in Rumänien als normal bewertest wie z. Beispiel ein gestohlener Dr. Titel des Premiers Ponta. Korruption eines Liviu Dragnea in Machenschaften der verhafteten Niculae Bica. …… Und Lügen, Lügen, Lügen sowie Diskriminierung aller Zigeuner in Rumänien. In München CSU Hauptstadt kriegen Roma nachweislich Arbeit. Und zur CSU; Schau dir mal die Sozialprogramme der bayerischen CSU-Politikerin Barbara Stamm in Rumänien an. Google unter „Stamm Pastraveni“ und du findest sehr grosse soziale Projekte von der CSU in Rumänien und hunderte von Patenschaften bayerischer CSU-Wähler in Rumänien. Mehr jedenfalls als von Pontas PSD im eigenen Land Rumänien. Und Roma sind in Bayern tausend mal besser integriert als in Rumänien. In Bayern gehen alle Roma Kinder in eine Schule. Wie ist das denn in deinem Ponta Land

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*