PSD und PNL treten getrennt zu Europawahlen an

Dienstag, 23. April 2013

Bukarest (ADZ) - PSD und PNL werden bei den Europawahlen vom kommenden Jahr getrennt antreten, teilte Regierungs- und Parteichef Victor Ponta am Wochenende während des PSD-Parteitags mit. Man werde „umgehend“ mit dem Wahlkampf beginnen, da die Koalitionspartner nun nicht mehr unter „dem Schirm des Bündnisses USL“ antreten – „ich baue daher auf Sie, damit wir aus diesem Wahlkampf als stärkste Partei des Landes hervorgehen“, ermunterte Ponta seine Genossen. Die Europawahlen gelten als optimales Politbarometer für die Bemessung der realen Stärke der beiden Koalitionspartner. Im Dezember 2012 hatten die Liberalen das beste Wahlergebnis ihrer Geschichte eingefahren.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 25.04 2013, 21:59
Helmut!Eine PSD,die einen Altkommunisten als Ehrenvorsitzenden hat,einen strafentlassen Altkommunisten feiert...wo sehen Sie Sozialdemokratie?
Helmut, 23.04 2013, 20:27
Die PSD hat hier eine gute und klare Entscheidung getroffen.Ständig lassen sich einfach die menschlichen und sozialen Werte der Sozialdemokratie mit jenen einer Antonescu und Johannis- PNL nicht vereinbaren.Dies zeigen auch die ständigen Auseinandersetzung innerhalb der USL in vielen Fragen.Es wäre auch besser ,wenn die PSD einen eigenen Kandidaten für das Präsidentenamt aufstellen würde,es gibt im Lande genügend hervorragende Persönlichkeiten,welche den Anforderungen dieses Amtes entsprechen würde.Eine Unterstützung Antonescus welcher, bis zum heutigen Tag ,keine einzige herzeigbare Leistung für das Land erbrachte,wäre ein echter Affront gegenüber der Mehrheit der Bevölkerung.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*