PSD unterstellt Johannis „Pakt“ mit dem Staatschef

Dragnea: Er will Băsescu zum Premier ernennen

Donnerstag, 14. August 2014

Bukarest (ADZ) – Der Präsidentschaftskandidat des bürgerlichen Lagers, Klaus Johannis, bietet aus Sicht seiner Wettstreiter offenbar wenig Angriffsfläche – nach dessen Abstammung und Glaubenszugehörigkeit müssen derzeit nämlich Kolportationen über einen angeblichen Pakt mit Staatschef Traian Băsescu herhalten, um ihn bei der Wählerschaft anzuschwärzen.

Nachdem Premier Victor Ponta zunächst Johannis’ Antrittsrede von Montag mit der Bemerkung, er habe „genau wie Băsescu geklungen“, abgetan hatte, schoss sich als nächster Vizepremier Liviu Dragnea auf den Spitzenkandidaten der ACL ein: Er habe mit dem Staatschef heimlich einen Deal ausgehandelt, aufgrund dessen er im Fall eines Wahlerfolgs Băsescu zum Premier ernennen werde. Die PSD wolle das „Băsescu-Regime“ beenden, Johannis indes fortsetzen, so Dragnea. Fast zeitgleich brachte der Sender Antena 3 angebliche Foto-Beweise über ein heimliches Treffen zwischen Präsident und PNL-Chef. Das Bild, auf dem Johannis’ Pkw zu sehen ist, sei in unmittelbarer Nähe der Residenz des Staatschefs entstanden, lautete die Ankündigung. 

Johannis sah sich am Donnerstag zu Klarstellungen genötigt: Das Bild sei vor der benachbarten „Villa Dante“ entstanden, wo er sich am Abschiedsempfang des US-Gesandten beteiligt habe, sein letztes Treffen mit dem Staatschef habe 2008 stattgefunden. Die US-Botschaft bestätigte das im Juli gestiegene Ereignis in einer Pressemitteilung.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffas, 20.08 2014, 19:44
Schon wird er wieder frech. Dabei ist die Welt doch unterteilt in Badische und Unsymbadische, zu letzteren zählen bayuvarische neunmalkluge Oberlehrer vor denen dann die Wolperdinger auftauchen.
Ottmar, 20.08 2014, 18:58
Sraffa: Baden-Württemberg ist nicht Bayern. Ich habe erwartet dass du das erwähnen wirst. Baden-Württemberg ist auch erfolgreich nur Bayern ist besser. Und zu Schwaben die du in deiner Einfalt erwähnt hast. Baden-Württemberg ist nicht alleine Schwaben. In Baden-Württemberg leben Schwaben Badenser auch Gelbfüssler genannt, Württemberger, Hohenzollern ,Kaiser Wilhelm II war ein Württemberger … Baden-Württemberg ist ein Kunstgebilde nach dem 2. Weltkrieg 1952 gegründet, sagt schon der zusammengesetzte Name. Du hast hier wieder bewiesen dass du nichts weist. Wie dein grosser Vorsitzender der Dieb Ponta. Baden-Württembergs Kraft ist auch BASF , Roche …. Aber lieber Sraffa : Bayern ist 1400 Jahre alt und dummerweise sind die Bayern die besten in Deutschland. Trotz oder gerade wegen einer Regierung die sehr konservativ ist. Sraffa sei so gut erkläre mir nichts über Deutschland. Du weist davon leider viel zu wenig. Hast halt als typischer Rumäne nur abgeschrieben und nichts gelernt sowie begriffen.
Sraffa, 20.08 2014, 17:33
@Ottmar : Auch hier verbiegen Sie sich die Wahrheit wieder aus Ihre blauweißen Brille zurecht, denn : In den Ländern Baden-Württemberg (dort v. a. im Regierungsbezirk Stuttgart und im Regierungsbezirk Tübingen) und Bayern (dort im Regierungsbezirk Schwaben) leben heute etwa acht Millionen Schwaben. Mitnichten also nicht nur in Bayern . Sie glauben wohl, jeder wahre Rumäne können nicht lesen !
Ottmar, 20.08 2014, 11:42
Sraffa: Erdkunde und Geschichtskunde was bei dir als Rumäne wohl nicht bekannt ist. Schwaben ist Bestandteil von Bayern. Schaue dir die Grenzen vom Bundesland Bayern an.
Geschichtskunde für einen Mann der in der Schule wohl geschlafen haben muss wenn es um Bayern geht. Altbayern besteht seit 900 Jahren aus den Gauen Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz und Schwaben. Die Wittelsbachers wurden 1180 von König Friedrich I genannt auch Barbarossa mit dem Lehen Bayern beauftragt. Vorher existierte das Lehen Grossbayern, das auch noch Gesamt-Österreich Teile von Ungarn sowie Norditalien umfasste.
Im 18.Jahrhundert kam noch Franken zu Bayern
Sraffa, 20.08 2014, 02:50
OOOOttmar :
Was ich von Ihren Aussagen lediglich bestätige sind Ihre folgenden Halbsätze
"....Bayern arbeiten....... Du hast recht dass es hier eine Grauzone bezueglich Beschaeftigung gab. Das Resultat war jedenfalls, dass alle Bayern ........eine Wirtschaftskraft geschaffen haben....... ".

Auch wenn dies nur die Hälfte der Wahrheit ist denn die Schwaben sind noch fleissiger, handwerklich außerordentlich begabt und vor allem sehr viel SPARSAMER !!! Dort sind die Keller buchstäblich mit demjenigen Gold gepflastert welches die Bayern zuvor in den Wirtshäusern Ihrer Grauzone gelassen haben . DAS NENNE ICH NACHHALTIGKEIT !
Ottmar, 20.08 2014, 01:20
Sraffa Entschuldigung. Ich habe mich verschrieben. Ich wollte nur sagen dass in Rumaenien noch immer ein ueberfuehrter Dieb Premierminister ist. Sein Name ist Dr. Ponta seine beste Leistung : stehlen wie ein Rabe. Herr Rabe bitte um Entschuldigung Ponta stiehlt mehr.
Ottmar, 19.08 2014, 22:20
@Sraffa: Vetternwirtschaft Ja oder nein ? sicher nein denn unter Vetternwirtschaft versteht der Bayer Korruption. Das ist laut Norbert nur in Rumaenien vorhanden und in Sueditalien? Nur zur Erklaerung lieber Oberkommunist. Bayern arbeiten und Bayerns Politiker und dessen Angehoerige arbeiten auch. Du hast recht dass es hier eine Grauzone bezueglich Beschaeftigung gab. Das Resultat war jedenfalls, dass alle Bayern mit ihren Politikern eine Wirtschaftskraft geschaffen haben die in Deutschland sicher in Europa moeglicherweise sogar Weltweit einmal ist . Um aber keine Interessenkonflikte zu bekommen hat Bayern die Beschaeftigung von Politikerangehoerigen verboten. Das ist jetzt klar. In Rumaenien ist aber nich immer ein Dieb Premierminister. Ist auch klar.
Ottmar, 19.08 2014, 22:09
@Sraffa: Der Diebstahl von Ponta ist bewiesen. Darf jeder Bayer erwaehnen. Jeder Bayer darf auch sagen dass die Ethikkommission von Ponta allen Rumaenen die wissenschaftlich arbeiten Diebstahl unterstellt. Das alles ist keine Behauptung sondern die reine Wahrheit. Denn Bayern die so etwas behaupten haben ein paar Koerner im Hirn, wenn du das verstehst
Ottmar, 19.08 2014, 22:04
Sraffa nichts ist bewiesen und ich bin stolz darauf, dass es in Bayern Aufklaerung gibt, die aber ein Rumaene wie du einer bist nicht kennen kann. Was du erwaehnst bezueglich Hadertauer und ihren Mann stimmt in der Sache aber es ist ein offener Prozess. In Bayern wuerde aber nur ein hirnrissiger Dummkopf behaupten dass das alles bewiesen ist. Wenn du dieses jetzt gelesen hast, interpretiere doch einmal nur dass ich nur Bayern als hirnrissig bezeichnen wuerde du so etwas daemliches behaupten.
Sraffa, 19.08 2014, 19:12
An Ottmars Stelle würde ich nicht so drauflos schwadronieren wenn es um Kritik an Mafia in der Politik Rumäniens und das angebliche "Vorbild" Bayern gerade hinsichtlich Wirtschaftswachstum geht ; statt dessen würde ich den Ball gerade hinsichtlich der Seriosität der Bayerischen Führung statt dessen sehr sehr sehr flach halten. Immerhin ist bewiesen daß hochrangige Bayerische Politikerfamilien sich privat jahrelang durch Ausbeutung von Strafgefangenen und Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen, Vetternbeschäftigung in Parlamenten usw usw usw über Jahre hinweg etwas dazuverdient haben . Da das Ganze auch noch versteuert wurde steigerte es auch offiziell das Bayerische BIP: Aus diesen Landkreisen kommen auch sonstige Multitalente die allen anderen Völkern etwas von der Hirschbockbirkfuchsauergams bzw. -kurz- vom Wolperdinger erzählen ; Na denn, gsundsamma, Prost !

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*