PSD-Vize wegen Korruptionsverdacht zurückgetreten

Samstag, 23. Januar 2016

Bukarest (ADZ) - Der stellvertretende Vorsitzende der PSD, Andrei Dolineaschi, ist am Donnerstag nach Angaben von PSD-Chef Liviu Dragnea von seinem Amt zurückgetreten, nachdem die Antikorruptionsbehörde DNA wegen des Verdachts auf Vorteilsnahme, Einflussnahme sowie Beihilfe zur Einflussnahme unter Nutzung seines Parteiamtes jüngst strafrechtliche Ermittlungen gegen ihn aufgenommen hatte. Dolineaschi ist damit schon der zweite einflussreiche PSD-Politiker, dem die Korruptionsaffäre des stellvertretenden Kreisratsvorsitzenden von Sathmar/Satu Mare und lokalen PSD-Chefs, Mircea Govor, zum Verhängnis wird. Letzterer wurde indes in der Nacht auf Freitag aus seiner einmonatigen U-Haft entlassen und steht zurzeit unter polizeilicher Aufsicht.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 24.01 2016, 22:45
Er wird sich jetzt wohl an Pontas Stiftung beteiligen und bereichern. Wenn er 8 -10 Monate Knast bekommt kann er während der Knastzeit seine Strafe für 5 Monate verringern wenn er über Stiftungskapital, Sinn und Zweck einer Stiftung und die Möglichkeiten der Staatlichen Abzocke bei Stiftungen ein Buch im Knast schreibt.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*