PSD-Vize will Anzeige wegen Verleumdung erstatten

Dragnea: Bădălău ist kein gewalttätiger Mensch

Mittwoch, 20. September 2017

Bukarest (ADZ) - Der Exekutivvorsitzende der regierenden Sozialdemokraten, gegen den bekanntlich zurzeit Generalstaatsanwaltschaft und Polizei wegen mutmaßlicher Tätlichkeit ermitteln, will nach eigenen Angaben nun ebenfalls Anzeige erstatten – und zwar gegen sein mutmaßliches Opfer, den liberalen Politiker Marin Anton, dem er Verleumdung vorwirft. Antons Beschuldigungen bezeichnete die Nummer zwei der Regierungspartei als „miserable Provokation“, offenkundig werde darauf abgezielt, „die PSD-Führung mittels ‘Zigeunereien’ zu diskreditieren“, so Bădălău.

Erstmals meldete sich im neuen Skandal auch Parteichef Liviu Dragnea zu Wort, der zunächst hervorhob, seinen Vize „kei-neswegs als gewalttätigen Menschen“ zu kennen. Man werde den Abschluss der Ermittlungen abwarten – sofern diese dessen Tätlichkeit bestätigen sollten, werde die Partei Konsequenzen überlegen, so Dragnea. Der PSD-Chef fügte außerdem hinzu, die Initiative der bürgerlichen USR betreffend eine Parlamentsentschließung gegen jegliche Form von Gewalt in der Politik „voll und ganz“ unterstützen zu wollen – persönlich sei er gegen jede Art von Gewalt, ob nun körperliche oder verbale, fügte Dragnea hinzu.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 20.09 2017, 12:35
Alleine der Ausdruck "...mittels Zigeunereien zu diskreditieren" sagt genug über sein Niveau.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*