PSD-Vorsitz: Dragnea will Tandem mit Zgonea

Auch Vasile Dâncu in Parteileitung erwünscht

Dienstag, 06. Oktober 2015

Bukarest (ADZ) - PSD-Interimschef Liviu Dragnea, der bekanntlich bei der für den 11. Oktober anberaumten Wahl des Parteivorsitzenden als einziger Kandidat antritt, will den Präsidenten des Unterhauses, Valeriu Zgonea, und den Klausenburger Soziologen Vasile Dâncu im neuen Parteivorstand vertreten sehen.

Er wünsche sich Zgonea als Exekutivchef der Partei im Team und außerdem Vasile Dâncu, den die rumänische Sozialdemokratie mehr denn je brauche, sagte Dragnea am Wochenende auf einer Tagung der Klausenburger Parteiniederlassung. Bezüglich der politischen Zukunft des amtierenden Regierungschefs, Victor Ponta, hatte Dragnea nicht viel zu sagen: Ponta sei ein „junger Politiker“, der „die Zukunft vor sich hat“, doch gehe er davon aus, dass dieser „nach Amtszeitende“ sich wohl „zunächst eine politische Auszeit gönnen wird“, sagte der Parteichef.

Die Vorbereitungen auf die parteiinterne Wahl vom 11. Oktober laufen zurzeit auf Hochtouren – knapp 600.000 Wahlzettel sind nach PSD-Angaben bereits gedruckt worden, abstimmen sollen die mehr als 550.000 Parteimitglieder dabei in „jeder Gemeinde“ können, notfalls müssten lokale PSD-Leiter „eben ihre Wohnung“ zur Verfügung stellen, stellte Dragnea klar. Nach der Wahl vom 11. Oktober, die ausschließlich dem Parteichef gilt, wird die PSD auf ihrem außerordentlichen Parteitag vom 18. Oktober dann den restlichen Parteivorstand bestimmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*