PSD-Vorstand nimmt Herbst-Strategie in Angriff

Forschungsminister Nicolae Burnete zurückgetreten

Freitag, 31. August 2018

Bukarest (ADZ) - Das Exekutivkomitee der PSD trifft am Wochenende im Schwarzmeer-Ressort Neptun zusammen, um die Strategie der kommenden Monate festzulegen. Beschlossen werden könnte dabei möglicherweise auch eine Regierungsumbildung, da sowohl die vom Kabinett Dăncilă erzielten Ergebnisse als auch jene der einzelnen Minister „bewertet“ werden sollen.

Ihre Regierungsbilanz will Ministerpräsidentin Viorica Dăncilă am Samstag vorstellen, anschließend überlegt der PSD-Vorstand, ob sich eine Regierungsumbildung empfiehlt. Um ihr Amt zittern müssen vor allem die Minister Eugen Teodorovici (Finanzen), Dănuț Andrușcă (Wirtschaft), Ioana Bran (Jugend), Valentin Popa (Bildung) und George Ivașcu (Kultur), die parteiintern bereits wiederholt gerüffelt wurden. Der ebenfalls angezählte Forschungsminister trat am Freitag überraschend zurück, Gründe dafür nannte Nicolae Burnete vorerst keine.

Zur Sprache kommen dürfte auch der sich zuspitzende Konflikt zwischen dem Dragnea-Flügel und jenem um die Bukarester Oberbürgermeisterin Gabriela Firea Pandele sowie der äußerst kritische Brief von PSD-Senatorin Ecaterina Andronescu, die jüngst Dragneas umgehenden Rücktritt als Parteichef gefordert hatte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*