PSD will Goldreserven ins Land holen

Wert von Rumäniens Goldreserven rund 3,8 Mrd. Euro

Freitag, 01. März 2019

Symbolbild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - PSD-Chef Liviu Dragnea sowie PSD-Senator Șerban Nicolae haben am Mittwoch beim Senat eine Gesetzesinitiative eingebracht, laut der die Rumänische Nationalbank (BNR) höchstens fünf Prozent der Goldreserven Rumäniens im Ausland lagern dürfen soll. Dies würde der Rückführung von bis zu 60 Tonnen Gold entsprechen.

Die Goldreserven Rumäniens betragen zurzeit 103,7 Tonnen, laut der Gesetzesinitiative der beiden PSD-Parlamentarier lagern 65 Prozent davon im Ausland. BNR-Vizegouverneur Liviu Voinea erklärte kürzlich bei einer Konferenz, dass 59 Prozent der Goldreserven Rumäniens bei der „Bank of England“ in London gelagert seien. Der Wert der gesamten Goldreserven Rumäniens belief sich Ende 2018 auf 3,8 Milliarden Euro und machte etwas mehr als zehn Prozent der gesamten internationalen Reserven des Landes von 36,8 Milliarden Euro aus.
Die Rumänische Zentralbank solle lediglich diejenigen Goldreserven im Ausland deponieren, die nötig für gewinnbringende Transaktionen seien, so der Gesetzesentwurf. Es sei nicht gerechtfertigt Lagerkosten für das Gold, mit dem die BNR keine Zusatzeinkommen erziele, zu zahlen.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*