Radeln zur Stunde der Erde

Cycle Chic veranstaltete Fahrradtour durch Temeswar

Donnerstag, 03. April 2014

Temeswar - Zur Earth Hour (Stunde der Erde) radelten am Wochenende über 500 Temeswarer durch die Innenstadt. Der Verein Cycle Chic wollte durch die Aktion auf die zunehmende Gefahr des Treibhauseffektes hinweisen und im Sinne der Umweltschutzaktion Earth Hour Menschen dazu motivieren, sparsamer mit Energie umzugehen sowie seltener mit Autos zu fahren. Eine Stunde lang wurde durch Temeswar/Timişoara geradelt. Vom Zentralpark aus fuhren vorwiegend junge Menschen von einer Polizeieskorte begleitet durch den Bezirk „Cetate“. Auf dem Weg schlossen sich noch weitere Radfahrer der Gruppe an.  Der Begriff „Cycle chic“ wurde in Dänemark geprägt und bezieht sich auf Radfahren in eleganter Alltagskleidung. Der Filmemacher und „Mobility“-Experte, Mikael Colville-Andersen, stellte das Konzept auf seinem Blog erstmals 2007 vor. Eine Gruppe von jungen Temeswarern haben die Idee aufgenommen und versuchen sie auch in ihrer Stadt umzusetzen. Ihr Ziel ist es, das Radfahren zu promovieren und immer mehr Bürger für die gesündere Alternative zum Auto zu überzeugen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*