Radio-Bruk auf Sendung

Neues Projekt für Schüler und Lehrer an der Brukenthalschule

Donnerstag, 27. März 2014

Der Zehntklässler Valentin Oprişor (l) stellte die Workshoptätigkeit vor, die Alois Kommer (Bildmitte) geleitet hat. Foto: Vlad Popa

Hermannstadt - 10 Schüler aus den Lyzeumsklassen der Brukenthalschule haben in den letzten Monaten Radiojournalismus in der Theorie und Praxis erlebt. Die neu gegründete Radio-Mannschaft in Hermannstadt/Sibiu stellte am Dienstag die Ergebnisse des Workshops vor. In Anwesenheit von rund 20 Schülern, Lehrern und Vertretern des Schulinspektorates präsentierte Alois Kommer, der Leiter des Radio-Workshops, die Ergebnisse des Seminars, d. h. das dabei ausgearbeitete Material.
Die Arbeitsgruppe RadioBruk hat das Projekt im Herbst 2013 angegangen. Getroffen haben sich der Workshopleiter, Fachlehrer Hugo-Alexander Frohn, und die Schüler an zehn Samstagen in der Mansarde der Schule. Vormittags wurden den Teilnehmern theoretische Kenntnisse vermittelt und  sie wurden in den Umgang mit der Technik eingewiesen, nachmittags hatten sie dann Gelegenheit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Sie hatten die Möglichkeit, sich in den verschiedensten Rollen des Radiojournalisten als Reporter, als Interviewpartner, als Moderator oder als Nachrichtensprecher zu versuchen.

Per Beamer wurde auch die Internetseite www.radiobruk.medienwerkstatt.ro vorgestellt, welche  die Schüler ausgearbeitet hatten. Hier können sich die Besucher verschiedene Beiträge, Interviews und Umfragen zu diversen aktuellen Themen anhören und die Mannschaft kennenlernen. Die Online-Plattform ist als offenes Projekt für Beiträge konzipiert, die in der Schule ausgearbeitet werden oder für diese relevant sind und soll in mehr oder weniger regelmäßigen Zeitabständen aktualisiert werden.
Die Zehntklässlerin Denisa Ghib beschrieb die Workshoparbeit als interessant und voller neuer Informationen was Technik und die inhaltliche Gestaltung der Beiträge angeht. Besonders Freude hat ihr das Gestalten eines Interview gemacht, welches der 7. Klasse vorgespielt worden ist. Sie möchte auch weiterhin in der Radio-Gruppe mitmachen. Angedacht wurde eine Lehrerfortbildung zur Gestaltung von Radiomaterialien und ihrer Verwendung im Unterricht und das Ausarbeiten eines Audio-Wanderweges zwischen Hermannstadt und Michelsberg/Cisnădioara.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*