Radio Bruk ist wieder da!

Donnerstag, 08. Dezember 2016

Hermannstadt - Am Samstag geht das Schülerradio des Brukenthalgymnasiums wieder auf Sendung. Die erste Folge des Schuljahres widmet sich dem Thema „500 Jahre Reformation“. Zu Wort kommt Pfarrer und Religionslehrer Hans-Georg Junesch, es wird ein Auszug aus dem Reformationsgottesdienst in der Hermannstädter Stadtpfarrkirche gesendet sowie ein gespieltes Interview mit Martin Luther. Auf der Straße hat das Radio-Bruk-Team Passanten die Frage gestellt: „Was wissen Sie über die Reformation?“ und den Schülern der eigenen Schule: „Welche Bedeutung hat Kirche für dich?“ Bereits seit September recherchierten, berichteten und interviewten Steliana Blaga, Stefana Greavu, Sorina Schiopu, Dominique Simionescu, Corina Teaca, Bianca Vulc, Diana Zaharie, Christian Dengel, Tudor Nedelcu, Dorel Posa, Luca Koren und George Radu für die anstehenden Sendungen. Sie probierten aus, testeten und waren zuletzt sogar auf Recherche in Kronstadt/Braşov. Angeleitet werden die Schülerinnen und Schüler von Alois Kommer, einem früheren Mitarbeiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Neumarkt und jetzigem Inhaber der Bildungsinitiative Medienwerkstatt. Finanzielle Unterstützung gibt die Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg, mit deren Hilfe neue Verstärker und Schallwände gekauft wurden. Die erste Livesendung des Schuljahres findet am Samstag, den 10. Dezember, um 14 Uhr (rumänische Zeit), wie üblich auf Radio Siebenbürgen – www.radio-siebenbuergen.de – statt. Umrahmt wird die Sendung von aktueller deutscher, englischer und rumänischer sowie Kirchenmusik. Nachgehört werden können die Beiträge als Podcast auf www.radiobruk.ro.  

Hugo-Alexander Frohn

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*