Radtour Waldkraiburg – Neustadt

Drei Burzenländer Radler absolvierten 1500 Kilometer in zwei Wochen

Donnerstag, 07. August 2014

Manfred Roth, Harald Zacker und Jonny Viorel Guguianu (von links) vor dem Neustädter Rathaus
Foto: Helfried Götz

Kronstadt - Lorbeerkränze, Sekt, Ehrenurkunden, kleine Geschenke erwarteten Harald Zacker, Manfred Roth und Jonny Guguianu am Samstag in Neustadt/Cristian beim festlichen Empfang vor dem Neustädter Bürgermeisteramt. Die Drei waren am 19. Juli per Rad aus Waldkraiburg in Bayern zu dieser außergewöhnlichen Radtour von insgesamt 1575 Kilometern gestartet. Bürgermeister Dragoş Serafim, sein Stellvertreter Octavian Buta, der Vorsitzende der HOG Neustadt in Deutschland, Helfried Götz, Bekannte und Freunde sowie Journalisten empfingen die Radfahrer mit Begeisterung und würdigten ihre außergewöhnliche Leistung. In Waldkraiburg waren sie ebenfalls von Bürgermeister und Freunden auf ihren langen Weg (elf Tage reine Fahrzeit mit drei Ruhetagen) verabschiedet worden. Initiator der Tour war Harald Zacker, der wie auch Manfred Roth aus Neustadt stammt.

Begleitet wurden sie von Jonny Guguianu, gebürtiger Weidenbacher und langjähriger Radtourbegleiter von Harald. Die Radstrecke war folgende: Waldkraiburg – Passau – Wien – Bratislava – Esztergom – Budapest – Szeged – Vârşand – Ineu – Brad – Deva – Karlsburg/Alba Iulia – Blasendorf/Blaj – Mediasch/Mediaş– Schäßburg/Sighişoara – Reps/Rupea – Zeiden/Codlea – Neustadt, wobei eine Tagesetappe im Durchschnitt etwa 140 Kilometer betrug. „Alle drei trugen weiße Trikots bedruckt von Harald Zackers Ehefrau Nora mit der Aufschrift ‘aus der neuen Heimat...’ (vorne) und ‘...in die alte Heimat’ (hinten). Auf einem der Ärmel war das Burzenländer Wappen und auf dem anderen das Neustädter Wappen angebracht. Jonny Guguianu trug als Weidenbacher statt des Neustädter, das Weidenbacher Wappen“, berichtete der ADZ Helfried Götz. Am Samstag, dem 9. August, findet bekanntlich in Neustadt das Heimattreffen der Neustädter Sachsen statt, das um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst in der evangelischen Kirche eröffnet wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*