Radu Mazăre in Madagaskar verhaftet

Nach ihm war international gefahndet worden

Freitag, 10. Mai 2019

Bild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Der frühere Bürgermeister von Konstanza, Radu Mazăre (PSD),  ist am Mittwoch überraschend in Madagaskar festgenommen worden. Der Anfang Februar in der Causa unrechtmäßig rückerstatteter Teile der Konstanzaer Riviera wegen Amtsmissbrauchs, Falschangaben, -beurkundung und Gründung einer kriminellen Vereinigung rechtskräftig zu neun Jahren Haft verurteilte Ex-Politiker hatte sich Ende 2017 nach Madagaskar abgesetzt und dort politisches Asyl beantragt; seit 2018  wird international nach ihm gefahndet. Hauptproblem der rumänischen Behörden bleibt, dass Bukarest kein Auslieferungsabkommen mit Madagaskar hat. Die rumänischen Verantwortlichen stünden in ständigem Austausch mit den madagassischen Kollegen, sagte Interims-Justizministerin Ana Birchall am Mittwoch. Um Mazăres erhoffte Auslieferung zu erwirken, sei vor allem ein Antrag der zuständigen Gerichtsinstanz nötig.

Der einflussreiche Ex-PSD-Politiker war letzte Tage vom Obersten Gericht in einer weiteren Korruptionsaffäre wegen Bestechlichkeit und Amtsmissbrauchs zu knapp 10 Jahren Haft verurteilt worden, dieses Urteil ist allerdings nicht rechtskräftig – Mazăre kann berufen.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*