Radu Mazăre unter Auflagen auf freiem Fuß

Freitag, 11. April 2014

Bukarest (ADZ) - Der korruptionsverdächtige Bürgermeister von Konstanza, Radu Mazăre (PSD), ist wieder auf freiem Fuß, nachdem das Oberste Gericht die Forderung der Ermittler nach U-Haft am Mittwochabend ablehnte. Allerdings steht Mazăre unter Gerichtskontrolle und hat Ausreiseverbot. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, die DNA kann dagegen Rechtsmittel einlegen. Auf freien Fuß gegen Auflagen kam auch Mazăres mutmaßlicher Bestecher, der israelische Bauunternehmer Avraham Morgenstern, der dem Bürgermeister für einen Auftrag über den Bau von Sozialwohnungen 175.000 Euro auf Offshore-Konten überwiesen haben soll. Es handelt sich bei den Sozialwohnungen um Container-Wohnungen, für die rund 10 Millionen Euro berappt wurden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*