Radu Mazăre zu knapp zehn Jahren Haft verurteilt

Dienstag, 07. Mai 2019

Bukarest (ADZ) - Der sich nach Madagaskar abgesetzte Ex-Bürgermeister von Konstanza, Radu Mazăre (PSD), ist in der „Polaris“-Affäre vom Obersten Gericht wegen Bestechlichkeit und Amtsmissbrauch zu knapp 10 Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Mazăre kann berufen. Die DNA hatte ihm zur Last gelegt, vom früheren PSD-Abgeordneten Eduard Martin mit 7 Millionen Euro bestochen worden zu sein, damit dessen Firma Polaris den Zuschlag für einen lukrativen Auftrag über die Abfallentsorgung vor Ort erhält.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*