Raed Arafat kehrt ins Gesundheitsministerium zurück

Gespräche mit Traian Băsescu, Emil Boc und Ladislau Ritli

Mittwoch, 18. Januar 2012

Bukarest (ADZ) - Dienstag wurde Raed Arafat wieder zum Unterstaatssekretär im Gesundheitsministerium ernannt, nachdem Präsident Traian Băsescu ihn eine Woche zuvor zum Rücktritt gezwungen hatte. Im Ministerium wird Dr, Arafat nach wie vor für die Koordinierung des Notdienstes zuständig sein und sich außerdem an der Ausarbeitung des neuen Gesundheitsgesetzes beteiligen.
Vorausgegangen war der Rückkehr von Arafat ins Ministerium Montag ein Gespräch zwischen diesem, der Leitung des UDMR und dem Gesundheitsminister Ladislau Ritli. Dienstag hat Präsident Traian Băsescu Arafat in Neumarkt/Tg. Mureş angerufen und dieser hat sich zu einem Gespräch im Schloss Cotroceni eingefunden. Nachher hatte Dr. Arafat noch ein Treffen mit Premier Emil Boc. Dieser äußerte vor der Presse, Arafat „sei der richtige Mann am richtigen Platz“.
Dr. Arafat sagte auf seiner Pressekonferenz, dass im Gespräch mit Präsident Băsescu von den Straßenprotesten nicht die Rede gewesen sei. Er selber sei „beeindruckt und schockiert“ von den Kundgebungen gewesen, die zu seiner Unterstützung stattgefunden hätten. Jetzt hätten diese Proteste jedoch eine andere sozial-politische Richtung erfahren.
Unterstaatssekretär Dr. Andrei Georgescu, der zeitweilig den Posten von Arafat eingenommen hatte, ist inzwischen zurückgetreten und zum Bukarester Munizipalkrankenhaus zurückgekehrt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*