Raluca Turcan will Ombudsmann absetzen

Samstag, 28. Januar 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Interimsvorsitzende der PNL, Raluca Turcan, teilte mit, dass ihre Partei beschlossen habe, den Ombudsmann abzusetzen. Die PNL fordert die Büros der beiden Parlamentskammern auf, diese Angelegenheit auf die Tagesordnung der nächsten gemeinsamen Sitzung der Kammern zu bringen. Victor Ciorbea sei ein „Vasall der PSD“, er habe sein Amt politisiert und müsse deshalb abgesetzt werden. Bei den Mehrheitsverhältnissen im Parlament kann  man gespannt sein, ob die Sache überhaupt auf die Tagesordnung kommt.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 28.01 2017, 15:43
Kritiker-in einem Land,wo die Popen Wahlempfehlungen geben,rechte und linke Politik nicht zu unterscheiden ist,wundert mich nicht mehr viel.
Kritiker, 28.01 2017, 13:41
Es ist einmalig, dass sich ein Ombudsmann für Belange der Regierung einsetzt - noch dazu wenn es sich dabei um Gauner handelt!
Michael, 28.01 2017, 10:02
Der rumänische Ombudsmann Ciorbea ist das typische Beispiel dafür, daß die PSD/ALDE Regierung den Plan, Rumänien in ein totalitär regiertes Land umzubauen. Diese Regierung steuert sogar eine Persönlichkei, die absolut neutral zu sein hat, für ihre eigenen Interessen zu benutzen. In welche Richtung geht Ruänien?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*