Ran an die EU-Mittel!

Kleinunternehmen und mittlere Betriebe können bis zu 1 Million Euro erhalten

Samstag, 28. Januar 2017

Hermannstadt – Das erste von sechs für heuer vorgesehenen Seminaren zur Lancierung der Investitionenpriorität 2.2 im Rahmen des Operationellen Regionalen Programms 2014-2020 fand vergangenen Mittwoch in Karlsburg/Alba Iulia statt. Die Agentur für Regionale Entwicklung Zentrum (ADR Centru) meldete diesbezüglich, in ihrer Eigenschaft als regionaler Mittler, dass ab dem 23. Februar knapp 24 Millionen Euro aus EU-Mitteln, als nicht rückzahlbare Finanzierungen, für die Entwicklung und Modernisierung von Kleinst- und Kleinunternehmen sowie für mittlere Gesellschaften zur Verfügung stehen. Jede Firma, die im Bereich der oben angegebenen Betriebe ihre Tätigkeit entfaltet und ihren Sitz in den Kreisen Alba, Kronstadt/Bra{ov, Covasna, Harghita, Muresch oder Hermannstadt/Sibiu hat, erhält Zugang zu den Mitteln, solange sie die in den Finanzierungsrichtlinien angegebenen Bedingungen erfüllt.

Rund 50 Vertreter des Wirtschaftsbereiches in den Kreisen Alba, Hermannstadt, Klausenburg/Cluj und Muresch folgten der Einladung und erhielten Informationen zu den Finanzierungen in Höhe von 200.000 bis 1 Million Euro pro Projekt sowie den zu erfüllenden Bedingungen oder die für die einzureichenden Anträge geltenden Regeln. Die Höhe der Finanzierung richtet sich dabei je nach der Art des betreffenden Unternehmens und den Ausgaben, die beabsichtigt werden. Zu den Arten der Ausgaben, die vom Programm getragen werden, gehören beispiels-weise der Bau oder die Erweiterung der Produktionsstätten, der Ankauf von Ausstattungen, die Umsetzung des Prozesses zur Zertifizierung der Produkte oder gar die Stärkung der Präsenz auf internationaler Ebene.

Zugelassen sind im Rahmen des Beantragungsverfahrens sowohl Betriebe, die in der Produktion oder Herstellung von Maschinen tätig sind als auch solche, die die verschiedensten Dienstleistungen anbieten. Die vollständige Liste der zugelassenen CAEN-Codes kann im Anhang 2 der Richtlinien zur Priorität 2.2 eingesehen werden. Die Projektanträge und die dazu gehörende Dokumentation können ab dem 23. Februar über die elektronische Anwendung MySMIS eingereicht werden, die bei der Internet-adresse www. fonduri-ue.ro/mysmis heruntergeladen werden kann. Anträge nimmt die Agentur bis zum 23. August über die Anwendung entgegen. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten und den Bedingungen im Rahmen des Programms sind bei der Internetadresse www.regio-adrcentru.ro zu erfahren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*