Rathaus kontrolliert Parkplatzverwaltung

Eco-Bau Park mit zahlreichen Beschwerden der Bevölkerung konfrontiert

Montag, 09. November 2015

Reschitza – Im Rathaus Reschitza häufen sich die Beschwerden und Beanstandungen der Autobesitzer gegenüber der Temeswarer Firma Eco-Bau Park, die per Gerichtsbeschluss vor ein paar Monaten wieder das Recht zugesprochen bekam, mehrere tausend Parkplätze in Reschitza zu verwalten – und dafür Gebühren zu kassieren.

Hauptpunkt der Beschwerden ist die Tatsache, dass zwar an allen Parkplätzen Plakate angebracht sind, wo steht, was das Parken dort per Zeiteinheit kostet, nirgends aber wird darauf hingewiesen, wo Parkscheine erhältlich sind, ja meist nicht einmal, wo die, bewunderswert prompt hinter die Scheibenwischer geklemmten, Strafzettel zu begleichen sind. Die Informationsmittel auf den Parkplätzen von Eco-Bau Park sind also mangelhaft, die Strafgeldforderungen hingegen prompt.

Ab Montag wollte nun das Rathaus eine umfassende Kontrolle der Vorgänge auf den Parkplätzen durchführen, die Eco-Bau Park vewaltet und hat darüber die Pächterfirma informiert. In der Information darüber wird Eco-Bau Park auch über die Beschwerden und Beanstandungen der Bevölkerung in Kenntnis gesetzt. Die Temeswarer Firma, deren Pachtvertrag bereits einmal von der Stadt aufgelöst wurde, wird an die Vertragsbedingungen mit der Stadt erinnert und gemahnt, diese auch einzuhalten.

Das Gerangel zwischen der Stadtverwaltung von Reschitza und der Parkplatzverwaltung durch Eco-Bau Park dauert nunschon seit mehreren Jahren an, grundsätzlich zur steigenden Unzufriedenheit der zum Benutzen der Parkplätze Gezwungenen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*