Rathausteam gewann DWS-Fußballcup

Turnier für Unternehmen und Hermannstädter Institutionen

Dienstag, 17. September 2013

Die Mannschaft des DWS spielte am Vormittag noch bei schönem Wetter.
Foto: Rodiana Perţea

Hermannstadt -Das regnerische Wetter am Samstagnachmittag und -abend trübte die Stimmung nur wenig beim diesjährigen Fußballcup des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen (DWS). Zum dritten Mal organisierte der Klub das ursprünglich vom Deutschen Generalkonsulat in Hermannstadt/Sibiu ausgelobte Turnier auf dem Sportplatz an der Rotenturmstraße/Boulevard General Vasile Milea. In diesem Jahr nahmen insgesamt 20 Mannschaften teil. Darunter waren DWS-Mitgliedsfirmen wie das mit gleich zwei Teams vertretene Unternehmen Kromberg & Schubert, EON, Marquardt SCS, Bosch, Brandl oder Aquador sowie Mannschaften der Polizei, des Kreisrats oder der Präfektur. Außerdem trat der DWS selbst bei dem Turnier an. Während das Turnier morgens um 8 Uhr bei strahlendem Sonnenschein begann, wurden die Preise an das Gewinnerteam vom Hermannstädter Rathaus überreicht. Weitere Preise erhielten der beste Torschütze sowie der älteste und der jüngste Spieler und der erfolgreichste Torhüter. Der Fußballcup wurde übrigens zum 14. Mal ausgetragen. Man überlege, ob man das Turnier im nächsten Jahr nicht mit mehr Mannschaften organisiert, sagte DWS-Geschäftsführer Jörg Prohaszka. Möglicherweise werde der Fußballcup dann auf zwei Tage ausgedehnt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*