Răzvan Cuc und Daniel Suciu als Minister vorgeschlagen

Transportminister der Tudose-Regierung soll zurückkehren

Donnerstag, 21. Februar 2019

Bukarest (ADZ) – Premierministerin Viorica Dăncilă hat am Dienstagabend bekanntgegeben, dass sich der PSD-Vorstand auf den Vorschlag von Daniel Suciu als Vizepremierminister und Minister für Entwicklung und Răzvan Cuc als Transportminister geeinigt hat. Der Antrag ist inzwischen an Präsident Klaus Johannis weitergereicht worden. Die beiden Ministerien sind seit Ende 2018 von Eugen Teodorovici und Rovana Plumb interimistisch geführt worden.
Olguța Vasilescu hatte ihre Kandidatur für das Amt des Entwicklungsministers letzten Dienstag nach mehrmaliger Absage des Staatspräsidenten zurückgezogen, Transportminister-Kandidat Mircea Drăghici war ihr unter ähnlichen Umständen gefolgt.

Cuc war schon 2017 vier Monate lang innerhalb der Tudose-Regierung Transportminister gewesen, musste die Stelle aber wegen verschiedener Ungereimtheiten räumen. Dragnea beklagte sich damals über seine mangelnde Kommunikationsfähigkeit, äußerte sich am Dienstag jedoch zuversichtlich – er habe großes Vertrauen in Cucs Fähigkeiten. Tudose reagierte sarkastisch auf die Nachricht der Wiederernennung: „Herr Cuc war für mich ein Beispiel, wie man Minister sein kann und nichts tut...“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*