Rechtsmediziner: Ekeng erlag einer Herzhypertrophie

Mittwoch, 11. Mai 2016

Bukarest (ADZ) - Das Bukarester forensische Institut „Mina Minovici“ hat am Montag im Fall des auf dem Spielfeld verstorbenen Dinamo-Fußballers Patrick Ekeng seinen Bericht vorgelegt. Nach Angaben der Gerichtsmediziner erlag der 26-jährige kamerunische Spieler einer Herzhypertrophie. Ekengs Herzvergrößerung sei erheblich gewesen und weit über eine physiologische Herzhypertrophie, das sogenannte „Sportherz“, hinausgegangen, was zu Herzrhythmusstörungen und plötzlichem Herztod geführt habe, sagte der Rechtsmediziner Adbo Salem.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*