Reformationsjubiläum 2017 mit Kirchentag

Arbeitsgruppe gebildet

Freitag, 19. Juni 2015

Kronstadt (ADZ) - Am 30. September 2017 wird in Kronstadt ein evangelischer Kirchentag stattfinden. Anlass dafür ist das 500-jährige Reformationsjubiläum. Dies beschlossen die Leitungen der Evangelischen Kirche A.B. Kronstadt und der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien im März des Jahres. Im Zentrum des Kirchentages werden aktuelle Dimensionen des reformatorischen Erbes in Rumänien stehen. Ein besonderes Gewicht liegt auf konkreten Identitäts- und Zukunftsfragen der Gemeinden der Evangelischen Kirche A.B., aber auch auf aktuellen Chancen des Austauschs und des Miteinanders in der spezifischen Situation des plurikonfessionellen Rumänien. Es wird danach gefragt, was heute, jenseits von Geschichte und Tradition, für das Evangelisch-Sein konstitutiv ist. Die Evangelische Kirche A.B. Kronstadt hofft, mit ihrer lebendigen Glaubens-, Musik- und Kunsttradition zum Gelingen des Kirchentags beizutragen. Im Rahmen einer Zusammenkunft wurde am 10. Juni in Hermannstadt eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die sich mit der Erstellung eines Detailkonzepts befassen wird. Ansprechpartner zum Kirchentag ist Frank-Thomas Ziegler, Leiter Bereich Schwarze Kirche, E-Mail: f.ziegler@biserica-neagra.ro

Kommentare zu diesem Artikel

dan, 20.06 2015, 09:40
"konkreten Identitäts- und Zukunftsfragen der Gemeinden der Evangelischen Kirche A.B."..
da sind wir ja mal gespannt.
Der derzeitige Bischof hat bisher nicht den vor Jahren versprochenen Strategieplan abgeliefert...
Ob die Sachsen jemals wieder in der Lage sind, "sächsisch" zu handeln, d.h. als freie professionelle Mitbürger unseres Staates, so wie wir sie vor 1990 kannten?
Inzwischen sind sie leider zusammengeschrumpft... gerade auch, weil ihre Kirche, die ja mal eine Volkskirche gewesen sein soll, nichts tut, damit ihre Landsleute wieder an diese Kirche als ihren Integrations- und Identifikationspol glauben.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*