Regierung denkt an Finanzierung von EU-Projekten

Donnerstag, 27. September 2012

Bukarest (ADZ) - Wegen der eingefrorenen EU-Mittel für Rumänien überlegt die Regierung, die Finanzierung eines Teils der bereits angelaufenen Projekte zu übernehmen. Man habe Gelder für etliche Projekte im Rahmen des Personalentwicklungsprogramms POSDRU aufgetrieben, teilte Europaminister Orban mit. Brüssel selbst werde die POSDRU-Zahlungen wohl besten-falls im Dezember wieder aufnehmen, so der Ressortchef. Woher die Regierung allerdings Mittel für die Finanzierung von fünf auf Eis liegenden Förderprogrammen nehmen will, bleibt unklar, zumal die Investitionsausgaben beim Nachtragshaushalt gekappt wurden. Laut Wirtschaftsressort sollen die anstehenden Privatisierungen als Geldquelle ins Auge gefasst worden sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*