Regierung hat Cantacuzino-Institut gerettet

Freitag, 26. Juni 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Regierung hat eine Dringlichkeitsverordnung verabschiedet, die das Cantacuzino-Institut rettet und die Wiederaufnahme seiner Tätigkeit sichert. Das Institut wurde zur öffentlichen Institution von strategischem Interesse erklärt, gleichzeitig wird für 2015 der legale Rahmen geschaffen, damit aus der Staatsreserve die notwendige Summe zur Verfügung gestellt werden kann, sodass es seine Schulden an den Staat und die Zulieferer bezahlt und weiter funktioniert. Das Cantacuzino-Institut, einst eine Pioniereinrichtung der rumänischen Medizin, war in den letzten 25 Jahren in Misskredit geraten. Präsident Klaus Johannis hatte das Institut unlängst besucht und Lösungen versprochen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*