Regierung stößt Anteile an Muntenia Süd ab

Donnerstag, 02. August 2012

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Regierung stößt 13,7% der staatlichen Anteile am regionalen Stromversorger Electrica Muntenia Süd SA ab, teilte Finanzminister Florin Georgescu am Dienstag mit. Das Anteilspaket im Wert von 375 Mio. Euro werde vom derzeitigen Mehrheitsinhaber, dem italienischen Stromversorger Enel, akquiriert, der sein Vorkaufsrecht wahrgenommen habe, so Georgescu. Enel ist zurzeit mit 30% Marktanteil Rumäniens größter ausländischer Netzbetreiber. Der italienische Stromkonzern hatte den Privatisierungsvertrag des lokalen Stromversorgers Muntenia Süd Juni 2007 unterzeichnet, die Transaktion wurde ein Jahr später vollzogen. Für das 64,25-prozentige Anteilspaket berappte Enel damals rund 820 Mio. Euro. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*