Regierung tauscht Präfekten von Harghita aus

Dienstag, 05. August 2014

Bukarest (ADZ) - Die Exekutive hat den bisherigen delegierten Präfekten von Harghita, Adrian-Jean Andrei, auf ihrer jüngsten Regierungssitzung überraschend freigestellt und den UDMR-Politiker Sándor Petres zu seinem Nachfolger ernannt. Gegenüber den Medien führte der frisch abgesetzte PSD-Politiker seine Entlassung zum einen auf „Koalitionsverhandlungen“ und zum anderen auch auf die von ihm eingeleiteten Rechtsverfahren gegen sogenannte „Autonomie“-Entschließungen der Lokalräte von insgesamt zehn Ortschaften in Harghita zurück, die dem Aufruf des Vereins „Szekler Nationalrat“ gefolgt sind und die Gründung eines „autonomen Szeklerlandes“ gebilligt hatten. Andrei sagte weiters, in keinster Weise über den Grund seiner Absetzung informiert worden zu sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*