Regierung will 10 Prozent an Nuclearelectrica verkaufen

Samstag, 22. Juni 2013

Bukarest (ADZ) - Die Regierung hofft durch den Verkauf von 10 Prozent der Anteile an Nuclearelectrica 300 bis 350 Millionen Lei (66–78 Millionen Euro) einzunehmen. Dies gab am Mittwoch der beigeordnete Minister für Energie, Constantin Niţă, bekannt. Die Regierung beabsichtigt neue Aktien die 10 Prozent des Eigenkapitals von Nuclearelectrica darstellen über die Börse zu verkaufen. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums soll der Emissionspreis zwischen 11,2 Lei und 15 Lei je Aktie liegen. Der rumänische Staat besitzt derzeit, an dem an der Bukarester Börse verzeichneten Unternehmen, 90,28 Prozent der Aktien, die restlichen 9,72 Prozent hält der Ausgleichsfonds „Proprietatea“ (FP).

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 22.06 2013, 23:41
das wird auch nix.Zum schluß meldet sich nur noch ein elektrogeschäft. Mit der bitte können wir das in 100 Jahren auch überweisen. 2020 so wie von mir Prognostiziert.drehen sich noch die Toten im Grab rum,und sagen bettet uns um .Selbst in der Wüste ist es immer noch besser .

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*