Regierung will neuen Entwurf zu Gehaltserhöhung

Freitag, 15. April 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Nachdem die Regierung die am Dienstag erlassene Dringlichkeitsverordnung zur Erhöhung der staatlichen Gehälter zurückgenommen hatte, meldete sich Mittwoch der Regierungssprecher Dan Suciu zu Wort. Die Regierung wolle nun ein neues Projekt planen, welches von den Gewerkschaften akzeptiert werde und sich im Rahmen des 2016 und 2017 finanziell Machbaren bewegen solle. Man habe den Druck der Öffentlichkeit und der Gesprächspartner zur Kenntnis genommen. Allerdings hätte das Vorhaben zu keinerlei Lohnkürzungen geführt, ergänzte Suciu. Die Unterredungen von Arbeitsministerin Ana Costea mit den Gewerkschaften waren bereits am Dienstagnachmittag gescheitert. Diese gilt nun als angeschlagen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*