Regierung will VIP-Flugzeug für hohe Amtsträger

Donnerstag, 29. August 2013

Bukarest (ADZ) - Den höchsten Amtsträgern des rumänischen Staates soll künftig eine eigene Air Force One zur Verfügung stehen. Laut einem Verordnungsentwurf der Regierung soll das VIP-Flugzeug bis Ende des Jahres vom Verteidigungsministerium geleast und danach von Staatschef, Ministerpräsident, den Vorsitzenden der beiden Parlamentskammern, des Weiteren von Ministern sowie hochkarätigen Staatsgästen genutzt werden können. Im Verordnungsentwurf sind keinerlei Kostenangaben enthalten, doch waren dem Verteidigungsressort bei der jüngsten Haushaltsumschichtung 13.500.000 Lei für derartige Ausgaben zugesprochen worden.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 30.08 2013, 03:41
Die Figuren sollen mit TAROM fliegen - alles andere wäre Verschwendung von Steuergeld und Untreue !
Manfred, 29.08 2013, 13:51
In Zeiten,wo überall der Rotstift angesetzt wird ist das mal wieder eine nicht notwendige Ausgabe.
Ottmar, 29.08 2013, 13:29
@Sraffa, bei einer alten A310 da sind doch die Sitze schon so durchgewetzt das ist nichts für einen Plagiator.
Da fühlt sich der sichtlich unwohl. Wenn mann so einen Tarom Flieger aber dann renoviert dann kommen in Rumänien sicher mehr als die 3.5 Millionen Euro raus. Mein Vorschlag die sollen Business fliegen. Der Chef der BNR fliegt auch Business. Habe schon mit dem Vizechef dort diskutiert. Geht doch auch.
Sraffa, 29.08 2013, 11:19
3 Mio EUR pro Jahr für ein solches Theater ist 3 Mio zu viel. Was glaubt diese Nomenklatur eigentlich welche Bedeutung ihre Rundreisen für den Rest der Welt eigentlich hat und wer auf ihre Ratschläge hört und wer sie eigentlich gerne sehen will ?
Wenn überhaupt dann sollte man die abgeschriebenen Airbus A310 von TAROM nehmen und TAROM von deren Unterhaltungskosten frei stellen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*